Sommerbasar 20.+21. Juli 2024

Am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli 2024 öffnen wir wieder unsere Pforten in Neureut für Euch! Bei unserem Sommerbasar bauen wir, wie immer, unsere Verkaufstische mit tollen Flohmarktartikeln und auch neuwertigem Krimskrams für Euch auf und ihr könnt die Katzen in unserer Obhut besuchen.Selbstverständlich möchten wir Euch auch gerne wieder mit unserem tollen Kuchenbuffet mit leckersten, selbstgebackenen Kuchen und allerlei Schmankerln verwöhnen. Bitte unterstützt uns dabei und backt für unsere Schützlinge! Sagt uns bitte rechtzeitig per Email Bescheid, welchen Kuchen Ihr gerne spenden wollt: kuchenspende@katzenhilfe-karlsruhe.de Die Abgabe Eurer Leckereien kann Freitag abends oder an den beiden Tagen (am liebsten vormittags) in der Alte Kreisstraße 15, 76149 Karlsruhe erfolgen. Danke! Wir und die Katzen freuen uns auf Euch! ❤️❤️❤️

Update: Netto Spendenpartnerschaft verschoben

Hochwasserbetroffene brauchen Ihre Unterstützung! Die jüngsten Überschwemmungen in Bayern, Baden-Württemberg und Umland haben uns alle zutiefst erschüttert. Ganze Ortschaften wurden verwüstet, Häuser zerstört und zahlreiche Menschen haben ihr Hab und Gut verloren. Inmitten dieses tragischen Geschehens zeigt sich jedoch die wahre Stärke unserer Gemeinschaft: die Solidarität. Aus diesem Grund möchte Netto gemeinsam mit Ihnen Solidarität zeigen und die Spendenphase für regionale Vereine für 4 Wochen ab dem 12.06.2024 aussetzen, um stattdessen in allen Netto-Filialen für die Flutbetroffenen zu spenden. Die Spendenphase von „Bring dich ein für deinen Verein“ startet demnach erneut am 15.07.2024 und wird selbstverständlich um 4 Wochen verlängert, sodass sie erst am 02.11.2024 endet. Das heißt, Sie können erst ab dem 15.07.2024 wieder für die Katzenhilfe Karlsruhe e.V. Weiterlesen…

Gute Reise, Jürgen

Jürgen wurde einst im Winter 2013 in Stupferich herrenlos aufgegriffen. Wir dachten damals, er sei schon viel älter und schätzten ihn auf mindestens 8 Jahre, weil sein Fell so seltsam ausgefallen und er älter schien. Erst später kamen wir drauf: Jürgen war ein Nacktkater-Mix, und sein Fell demnach “ganz normal”. Damals litt Jürgen unter heftigem Durchfall und einer Harnwegserkrankung, aber wir päppelten den super-lieben Kater in den nächsten Monaten wieder auf. Im April 2014 wurde Jürgen endlich vermittelt, aber wie wir erfuhren, verbrachte Jürgen lieber bei einem älteren Nachbarn, der viel Zeit für ihn hatte. Bis der Mann 2024 leider blind wurde und sich nicht mehr richtig um Jürgen kümmern konnte. Jürgen lebte weiterhin als Freigänger, bis Leute den kränklich Weiterlesen…

Dann geh doch (für unsere Katzenbabys) zu Netto!

Bitte beachtet das Update zugunsten der Hochwasserbetroffenen! (12.06.2024) Dank Ihrer Votings im Online-Bewerbungszeitraum für die Vereine vom 15.01.-16.02.2024 und der Kundenabstimmung vom 26.02-08.03.2024 sind wir wieder in die Riege der deutschlandweit rund 2000 teilnehmenden Vereine aufgenommen worden! ❤️ Tausend Dank für Ihre Unterstützung! ❤️ Es hat sich gelohnt, denn vom 3. Juni bis zum 28. September 2024 sind wir Spendenpartner in gleich zwei Netto- Filialen: Viele Supermärkte in unserer Region haben solch tolle Aktionen zugunsten gemeinnütziger Vereine. Wir finden, das Aufrunden an der Kasse (max. 9 Cent) oder ein paar Pfandcents zu spenden, tut niemandem weh. Leider weisen die Kassiere|innen zumeist nicht darauf hin, oder die Plakate an der Kasse beschränken sich auf ein (leicht übersehbares) Postkartenformat. Deshalb: Denkt bitte Weiterlesen…

Happy Birthday, lieber Wolfgang Borth!

Wer die Katzenhilfe etwas näher kennt, der hatte bestimmt schon mit ihm zu tun:Seit 26 Jahren arbeitet Wolfgang Borth mit Wera Schmitz zum Wohle der Samtpfoten zusammen. Um den Aufbau von Zelten und Verkaufstischen für den Flohmarkt, Sichtung, Sortierung und Lagerung von Sachspenden/Flohmarktartikeln kümmert er sich ebenso wie um die Pflege unserer Außenanlage, die regelmäßige Renovierung und Sanierung unserer Station, sowie des Außengeheges, der Hütten und Kratzbäume.Wenn in der Station das Spül- oder Desinfektionsmittel ausgeht, weiß Wolfgang Rat. Wenn es etwas zu reparieren gibt, ist er zur Stelle – vom Wasserablauf in der Spüle bis zur Teerpappe auf dem Dach der Gartenhütte, vom Springbrunnen bis zu absturzbedrohten Ästen im Garten. Und wenn Not am Mann ist und eine Katze aus Weiterlesen…

Aufnahmestopp – Wir haben keinen Platz mehr!

Es ist noch keine drei Monate her, da mussten wir leider einen Aufnahmestopp verhängen. Nach ein paar Wochen entschärfte sich die Situation ein wenig und wir waren frohen Mutes. Doch nun ist es leider wieder soweit: Wir können derzeit keine Katzen mehr aufnehmen Unsere die Station ist voll bis zum Anschlag. Und die Kittenflut hat erst begonnen!Vor allem die große Zahl an Abgabekatzen stellt uns vor große Probleme. Es ist schlimm! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Abgabekatzen zur Zeit keinen Platz mehr bieten können.

Tyson und die „goldene Winkekatze“

Tyson und seine Schwester Leslie gelangten im Juni 2020 aus Bietigheim in unsere Obhut, nachdem sie und zwei weitere Geschwister von einer aufmerksamen Dame draußen wild-lebend gesichtet wurden. Da waren die Katzen etwa 14 Monate alt. Die kleine Leslie war ein trächtiges Mädchen und sie erlitt leider Ende Juli 2020 eine Fehlgeburt bei uns, gebar aber Anfang August 2020 ein gesundes Kätzchen, das später vermittelt wurde. Die zwei weiteren Geschwister hatte die Finderin bereits nach dem Fund bei sich aufgenommen. Zur Weihnachtszeit 2020 durfte Leslie zusammen mit Tyson in ein wundervolles Zuhause bei Familie Heck ziehen und wir berichteten bald danach über die erste Zeit: Tyson musste aber 4,5 Jahre alt werden, um sich auf den Schoß der Familienmitglieder zu Weiterlesen…

Danke für Ihre Kittenfutterspenden

Uns blieb letzte Woche einfach mal kurz die Spucke weg, als ein Pakettransporter vor unserer Tür hielt und unserem Wolfgang Borth verkündete, er habe 63 Pakete für uns dabei!! 💪 Wir können Ihnen gar nicht genug danken! Tausend Dank, dass wir in der nächsten Zeit für unsere Babys und Mamas erst einmal keine Futternot befürchten müssen. Und soweit wir wissen, sind noch einige Päckchen auf dem Weg zu uns 🙏. Die Kittenflut ist bereits in vollem Gang und das Futter geht immer schnell zur Neige. Wir freuen uns, dass Sie unseren Social Media-Aufrufen so rasch und zahlreich folgt und für unsere Katzenmamas und Babys Futter bestellen 🍼! Das macht unsere Leben sooo viel einfacher und wir können Spendengelder für die Weiterlesen…

Erweiterung unseres Außengeheges!

Bereits vor einigen Wochen hat unser fleißiger Wolfgang Borth unser Außengehege im hinteren Bereich des Garten (einen sonst wenig genutzten Bereich) erweitert. Das Gestänge eines “Mini-Festzeltes” diente als Gerüst für den angebrachten Maschendrahtzaun und Bambuspalisaden machten das Innere gleich etwas wohnlicher. Das Ganze hat Wolfgang von oben eingenetzt, und bei schlechtem Wetter ist das Dach nun schnell mit Planen abdeckbar und regensicher. Die Katzen erreichen das Gehege über das hintere Fenster in unserem Katzenparadies-Gartenhaus. 🏚️ Nun ging es kürzlich an den Endausbau, denn es fehlte noch die Innenraumgestaltung in Form von hübschen Plätzchen für die Kätzchen. Diesem Projekt haben sich unsere Helferin Andrea gemeinsam mit ihrem Mann Klaus angenommen, denn sie dachten sich: “Ein paar Kratzbäume nebeneinander aufstellen kann doch Weiterlesen…

Abgesehen, dass wir dringend Pflegestellen für die bald hereinbrechende Kittenflut benötigen, müssen wir ab heute auch um Futterspenden betteln. Unsere Vorräte für Baby-/Kittenfutter (Nass- und Trockenfutter) sind weitgehend erschöpft, und wir müssen auch unsere Pflegestellen mit Babyfutter versorgen. Derzeit haben wir vier Mamas und 21 Babys, die von Hand gefüttert werden müssen, und die alle richtig was wegfuttern (und das ist ja auch gut so!) Bitte schaut auf unsere Amazon-Wunschliste, dort haben wir unsere Kitten-Wunschfutterwaren eingestellt. (Woanders zu bestellen ist natürlich auch eine Option.) Über Milchspenden freuen wir uns natürlich auch, aber da ist momentan die Not noch nicht allzu groß. Wir werden aufrufen, sobald wir auch wieder Milchspenden brauchen! Danke Euch so sehr für Eure Unterstützung!

Wir suchen Pflegestellen!

Gerade mal 9 Tage alt waren die klitzekleinen Kitten, die kürzlich aus Oberöwisheim mama-los in unsere Obhut gelangten. Sie sind nur ein Beispiel von vielen kleinen Not-Fellchen, die derzeit da draußen ums Überleben kämpfen, weil die Mama sich nicht (mehr) kümmern kann. Sie haben ihre Rettung aufmerksamen Menschen zu verdanken und wir sagen an dieser Stelle DANKE, dass ihr nicht einfach achtlos vorübergeht und uns kontaktiert, wenn ihr Katzenbabys sichtet! Gestern (11. Mai 24) kamen schon die nächsten an: 6 Katzenbabys, deren Mama leider überfahren wurde und dringend Hilfe brauchten. Die UNA Tierrettung in Obererdingen (eine Zweigstelle der https://www.tierrettungsdienst.eu/ ) hatte alle regionalen Tierschutzorganisationen um Hilfe gebeten, bekamen jedoch keinerlei Unterstützung. So versuchten sie ihr Glück bei der Katzenhilfe Karlsruhe. Weiterlesen…

Wir senden allen Müttern, ob ohne oder mit Fell, die besten Wünsche zu ihrem Ehrentag ❤️🐾

Als Tierschützer erleben wir oft, was für einen harten Kampf wilde Katzenmütter in der freien Natur um das Überleben führen. Sie leben in unsicheren Umgebungen, müssen mühsam Nahrung finden und ihren Nachwuchs vor den Elementen und Raubtieren beschützen. Dazu gehören übrigens auch unkastrierte Freigänger-Kater, die (wie auch Löwen) die Jungen der Konkurrenz töten, um mit der Mama eigenen Nachwuchs zu zeugen. 🙀 Die Natur ist niemals zimperlich, aber sie hat es auch so eingerichtet, dass für die Katzen Mutterschaft nicht nur Liebe und Fürsorge, sondern auch unermüdlichen Einsatz, Entbehrung und Opferbereitschaft bedeutet, um ihren Nachwuchs sicher und (hoffentlich) gesund großzuziehen. 😻 So wie Ihr, liebe Menschen-Mütter, denn auch Ihr zieht “Euren Nachwuchs” unter vielen Entbehrungen groß und seid für Eure Weiterlesen…

Dr. Christine Nees bietet Telemedizin an

Hinweis: Momentan ist noch keine Terminbuchung bei Frau Dr. Nees möglich, dies wird jedoch spätestens im Juli 2024 möglich sein. Bis dahin können Sie Frau Dr. Nees bitte per Mail (info@drchristinenees.de) um Terminabsprache bitten. Das ist meist auch am gleichen Tag möglich. Im Fall von Hilfebedarf für Haustiere ist es möglich auch Online Hilfe zu erhalten – über Telemedizin. Dr. Christine Nees, seit über 30 Jahren renommierte Tierärztin aus Walzbachtal, nutzt die Plattform “HaustierDocs”, um ihre Dienste online oder persönlich für Sie anzubieten. Die Vorteile der Plattform sind eine gesicherte Rückmeldezeit von 20 Minuten und zwar an 24 Stunden an 7 Tagen die Woche. Und alles zu einem vernünftigem Preis (nämlich dem 1-fachen Satz der GOT, den man auch fix Weiterlesen…

Schühchen für Maria

Dass Frauen viele Schuhe mögen, ist uns allen ja schon lange klar… 👠 Unsere Maria ist da keine Ausnahme… 😻Das dachte sich auch unsere liebe Helferin Frau Schierl, die für Maria diese wunderbaren Schühchen passgenau angefertigt hat. ❤️ Ist das nicht einfach obersüß und superlieb?!? Die herzerwärmende Schuh-Spende hat leider einen ernsten Hintergrund: Die Schühchen helfen Maria, weil sie eine unfallbedingte Fehlstellung des Füßchens hat und ohne – fast täglichen Verbandschutz – ständig offene Wunden hätte. Die Schühchen sind perfekt angepasst und helfen uns sehr, Maria zu helfen! Wir sind natürlich weiter dran mit Physiotherapie und Übungen und die positive Wirkung stellt sich langsam, aber stetig ein. Danke, Frau Schierl, Angela, Elke und Wera Schmitz, dass Ihr Euch so lieb Weiterlesen…

R.I.P. Loona

Loona wurde etwa im April 2010 geboren und gelangte mit 3 Jahren als Abgabekatze zu uns. Sie lebte viele Jahre in unserer Station und war eine überaus menschenbezogene und verschmuste Katze. Loona hatte eine kleine, liebenswerte „Macke“: Wenn man beim Schmusen nicht aufpasste, schlugt sie gerne mal mit der Pfote zu. Das Ganze war für sie eher ein Spiel, denn sie kam danach sofort wieder angelaufen und wollte weiter gestreichelt werden. Dennoch war sie deswegen jahrelang nicht vermittelbar. 2018 zog sie zunächst auf einen Pflegeplatz bei unserer Helferin Svenja, die kurz danach einen festen Vermittlungsvertrag unterschrieb. Dort fand sie ein schönes Zuhause mit Aussicht auf späteren Freigang. Loona entlief jedoch im August 2018 und war über ein Jahr lang verschollen. Nachdem Weiterlesen…

Ein 1. Mai-Gruß

Der kleine Findus (3/4 J.) wurde letztes Jahr als Kitten mitten im Wald bei Karlsbad ganz alleine gefunden. Er ist leider ein immer wiederkehrendes Beispiel für ausgesetzte Kätzchen und Katerchen, die nur durch schieren Zufall gefunden werden. Vor allem in der “Kittenflut-Zeit” ist es einfach immer wieder unglaublich, zu was Menschen in der Lage sind…Kittenflut-Zeit heißt, dass Katzen im April bis Juni (und im Herbst noch einmal) ihre Jungen als sogenannte “Frühlingskatzen” zur Welt bringen. Häufig kommen die ersten Babykatzen aber schon im Mai, daher wird auch oft der Begriff “Maikätzchen” verwendet.Das ist der Beginn der Jahreszeit, vor der wir uns sehr fürchten, denn spätestens ab jetzt erreichen uns viele kleine Katzenbabys, die unsere Hilfe benötigen. Und die uns extrem Weiterlesen…

Danke den Dornwaldhexen Durlach!

Die Dornwaldhexen Durlach sind eine Gruppierung von Menschen, denen Fastnacht (und die ganzjährliche Vorbereitung, z. B. auf Faschingsumzüge) großen Spaß macht! Es heißt zwar Hexen sind böse, aber das dem nun gar nicht so ist, haben die Dornwaldhexen kürzlich bewiesen: Die fröhlichen Leute haben nämlich auch ein großes Herz für gemeinnützige Arbeit. So sammelten sie bei verschiedenen Veranstaltungen Geldspenden für den guten Zweck, und dafür veranstalteten z. B. zum Beispiel die Hexen-Kids Tombolas und die Erwachsenen verkauften Kuchen.❤️ 500€ sind dabei für die Katzenhilfe Karlsruhe zusammen gekommen! Die wurden Wera Schmitz am 7. April 2024 in unserer Katzenstation in Neureut überreicht. Dabei konnten sich die Hexen und Hexer persönlich davon überzeugen, wo das Geld mit dem Besen hinfliegt: nämlich zu Weiterlesen…

Die ersten Kitten 2024 sind da!

Am Ostersamstag rief eine Familie bei uns an, sie habe beim Spaziergang mit ihren Hunden am Altrhein in Rheinsheim im Gras drei kleine Katzenbabys von höchstens 5 Wochen mutterseelenalleine entdeckt. Unsere liebe Helferin und Katzen-Pflegemami Silvia aus Philippsburg eilte sofort mit Transportbox, warmen Decken und Futter dorthin und fing die Kitten schnell ein. Drei Tage lang danach fuhr Silvia wieder dort hin und hielt Ausschau nach der Katzenmutter. Aber es gab keine Spur – da gab es nur Füchse, Rehe und Wasser… Den Indizien nach wurden die Babys eindeutig dort ausgesetzt! Zuallererst sind die drei Kitten weder wild noch waren sie verwahrlost. Sie kennen Menschen offensichtlich, sind schmusig und ihr Allgemeinzustand war gut. Zweitens würde keine Katzenmutter ihre Jungen an Weiterlesen…

Danke für den charity pot-Tag bei LUSH

Wir sagen den lieben Menschen Danke, die am Samstag, den 30. März 2024 bei eher grauenvollem Wetter den Weg in die Karlsruher Innenstadt und zu Lush gefunden haben. Danke für Eure charity pot-Einkäufe und Eure Spenden! Uns und unsere Schützlinge freut es sehr, denn LUSH hat für die Katzenhilfe einen Netto-Erlös für den charity pot, eine tolle Body- und Handcreme verbuchen können: 295€! (Davon können wir z. B. 11 40L-Säcke Katzenstreu von unserem Lieblings Katzensteu Cat’s Best kaufen). Wir sagen ganz doll Danke für Euren phänomenalen Einsatz, liebe Mariella, Andrea, Selina und Martina, dass ihr den ganzen Tag die Stellung gehalten habt. Unser besonderer Dank geht auch an das LUSH-Team, die ihren Kunden stets den charity pot erklärt und angeboten Weiterlesen…

Danke an die jungen Tierliebenden

Frau Schmitz bekam kürzlich unerwartet freudigen Besuch in der Katzenhilfe-Station in Neureut.Die Schüler*innen Lara, Alwin, Amy, Luisa besuchen den Werksunterricht bei ihren Lehrer:innen Viola Hauser und Jens Dörrich in der Markgrafen-Gemeinschaftsschule in Münzesheim.Das Werksprojekt war der Bau eines stabilen Kratzbaums für Katzen und die Jugendlichen haben dabei – von der Idee, Planung, Organisation, Beschaffung der Arbeitsmaterialien und der Umsetzung – ALLES selber gemacht! Das Ergebnis, ein wunderschöner Kratzbaum, haben sie Frau Schmitz überreicht, die sich sehr darüber gefreut hat!Das ist doch einfach mal ohne Worte wunderbar und für unsere Schützlinge im Gehege ein richtig robuster Wohlfühl-Kratzbaum! Danke, Ihr seid so toll!

Katzenrettung in Bruchsal

Katze Finja, ein herzallerliebstes Tigerkätzchen, hat in ihrem erst ca. halbjährigen Leben schon ganz schön viel erlebt! Sie wurde auf einem Weinberg in Heidelsheim als kleines Kitten völlig unterernährt und mit gravierender Untertemperatur, zusammen mit ihrer (vermutlich) größeren Schwester Feline mutterlos gefunden. So gelangten die zwei Fundkatzen Mitte November 2023 zur Katzenhilfe Karlsruhe. Finja musste dann erst viele Tierarztbehandlungen durchmachen, denn die Spanne der Krankheiten reichte weit: Verdacht auf Ataxie (weil sie schlecht lief und sie das Köpfchen schief hielt) über Augenentzündung, Pilzinfektion und Durchfall. Von der obligatorischen Flohparade gar nicht erst zu reden. Was für ein Glück für die kleine Finja, denn sie zog auf einen lieben Pflegeplatz bei Nicole und wurde durch ihre und die tierärztlichen Bemühungen bald Weiterlesen…

Danke für die Wertschätzung!

Kürzlich erreichte Wera Schmitz eine Nachricht mit dem Inhalt der Wertschätzung ihrer und der Arbeit ihrer Mitstreiter:innen in Sachen “Tierschutzarbeit”. Wir freuen uns immer, wenn uns solche Zeilen erreichen, ob in den Sozialen Medien oder als Kommentare bei Spenden oder mündlich, oder, oder… Danke dafür! 😻 “Würdigung” von Tierschützern ist immer eher rar und die ehrenamtliche Arbeit erscheint manchem (nicht-ehrenamtlich-Tätigen) irgendwie selbstverständlich. Kein Wunder, denn wir mögen mit unseren Internetauftritten wie “Firmen” erscheinen, von denen man (z. B. im Gegenzug für seine Spenden) professionelles Handeln, Verwalten und klare Kommunikation erwartet. Nun, wir haben alle Aufgaben einer Firma, aber wir können für die Erledigung keine Mitarbeiter bezahlen. 🙀 Leider ist die Erde keine Scheibe (…und wenn sie eine wäre, hätten die Weiterlesen…

Losverkauf beim Tierheim Osterfest 2024 – Danke!

Am Ostermontag, den 1. April 2024 öffnete das Tierheim Karlsruhe wieder einmal seine Pforten für Gäste und Aussteller zu seinem alljährlichen “Tag der offenen Tür”-Oster-Event. Leider hatte es Petrus nicht so gut gemeint und schickte recht durchwachsenes Wetter (man kann es auch als Dauerregen mit teilweise starken Windböen bezeichnen). Das konnte jedoch tierliebe Menschen kaum davon abhalten, das Fest, die Tierheimtiere und die Stände zu besuchen. Danke dafür! So möchten wir nun noch unseren großen Dank an alle Beteiligten aussprechen, die uns den Stand mit Losverkauf möglich gemacht haben: Als erstes danken wir dem Tierheim Karlsruhe und den Mitarbeitern für die tolle Organisation des Festes. Ihr seid alle großartig und habt für das Gelingen dieses riesigen Events alles gegeben! Als Weiterlesen…

Wir wünschen Frohe Ostern 2024 🐰

🥚 Während wir das Osterfest feiern, denken wir nicht nur an bunte Eier und süße Leckereien, sondern auch an die Bedeutung von Hoffnung, Neuanfang und Liebe. In dieser Zeit des Wiedererwachens und der Erneuerung möchten wir alle daran erinnern, dass jedes Tier, das zu uns kommt, eine zweite Chance verdient hat. 🐇 🐣 Genau wie Ostern die Auferstehung und das Leben symbolisiert, bieten wir unseren tierischen Freunden die Möglichkeit, ein neues Kapitel voller Liebe und Fürsorge zu beginnen. Möge das Licht und die Wärme des Osterfestes unser Herz erhellen und uns daran erinnern, dass Mitgefühl und Nächstenliebe die Essenz dieser Feier sind. 🌸 In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Liebsten ein frohes Osterfest voller Freude und Hoffnung! 🌷 Weiterlesen…

Danke für Ihre feed a cat-Spenden!

500 kg Animonda Kittenfutter !!!Dank Ihnen konnten wir diese Woche 500 kg gutes Kittenfutter von Animonda in Empfang nehmen 😊Zum ersten Mal in diesem Jahr fand am Valentinstag wieder eine große Futter Aktion von feed a cat in Kooperation mit happy cat statt, bei der Sie über die feed a cat app unkompliziert Futter spenden konntet.Alle Informationen zur feed a cat app haben wir hier zusammengestellt:https://katzenhilfe-karlsruhe.de/2024/01/21/futter-ganz-einfach-ueber-die-feed-a-cat-app-spenden/Es ist unglaublich wieviel durch Ihre Unterstützung zusammenkam!Wir danken Ihnen von Herzen, so hat unser Lager schon mal eine gute Basis für die kommende Kittensaison.Und das Beste !! Seien Sie bereit am Ostersonntag 💐🐇Da findet die nächste Sonderaktion statt, wir werden bald berichten und hoffen, dass Sie uns auch diesmal wieder unter die Arme greifen, Weiterlesen…

Eine ungewöhnliche Spende: Ein Smart!

Liebe Gesine List,❤️ Danke, dass Sie 2009 das aller erstes Mitglied der Katzenhilfe wurden und uns seitdem immer zur Seite standen, in welcher Form auch immer!❤️ Danke, dass Sie 2015 den damals sehr schwierigen Kater Willi* bei sich aufnahmen und ihm seitdem ein glückliches, liebevolles Leben bei sich ermöglichen und ihn zähmten!❤️ Nun haben Sie uns nun ihren Smart gespendet, weil sie ihn nicht mehr fahren möchten. Das ältere Auto ist total gut in Schuss und hat nur wenige Kilometer auf dem Tacho. So werden wir ihn zukünftig gut als Zweitwagen für Fahrten in Sachen Notfall-Tierarztfahrten, Platzkontrollen etc. einsetzen können, denn oft fehlt uns ein weiteres Fahrzeug. Das hilft uns wirklich sehr und wir danken Ihnen, liebe Frau List, von Weiterlesen…

Otto Platz-Schaffen-mit-Herz – Das Ergebnis

Was für eine tolle Aktion von Otto, seine „alten Klamotten“ loszuwerden, und dabei Gutes zu tun! Die letzte Runde von Sept. 23 lief bis 13. März 2024 und die Gewinner stehen fest! Dabei sind wir auf einem Super-Platz 38 in der Gewinnrange 500€ gelandet. Mega! Wir gratulieren allen Gewinnern – jeder gemeinnützige Verein hat ein bisschen Extra-Geld verdient – insbesondere freuen wir uns jedoch für unsere Kolleg:innen vom Freundeskreis der Straßenhunde in Rumänien (750 €) und dem Tierschutzhof Karlsruhe (250€). Danke, Ihr lieben Unterstützer, dass Ihr Eure Klamotten nicht einfach in die Tonne geworfen, sondern Euch die Mühe gemacht habt, geeignete Kartons zu besorgen (am besten für 5 Kilo Inhaltsgewicht), die Hermes-Etiketten bei Otto zu beantragen, zu drucken und auf Weiterlesen…

Danke für Eure Hilfe und Unterstützung!

Die vielen Mühen bei der Vorbereitung und in den zwei Tagen des Basars lohnen sich doch immer! Denn vom Erlös können wir wieder einige Tierarztrechnungen begleichen. Vielen Dank allen Beteiligten, die zum guten Gelingen unseres Frühjahrsbasars 2024 beigetragen haben: Helfer, Fahrer, Aufpasser, Verkäufer:innen, Kuchenbäcker:innen, Sachspendern und den Besucher:innen. … und nicht zu vergessen: „Danke Petrus, dass Du uns besonders am Samstag so tolles Wetter beschert hast!“ Ja, der Frühling liegt in der Luft, aber leider rollt bald schon wieder die nächste Kittenflut an. Also bleibt bitte mit uns dran! Danke für die Gema-freie und kostenlose Musik von https://pixabay.com Artist: lemonmusicstudio, Titel: Walking Happy

Danke für Eure Fahr-Unterstützung

Nach unserem Aufruf, Fahrer|innen zu finden, die uns z. B. bei 🐱 Notfällen unterstützen, hatten sich etliche von Euch gemeldet. Als Ergebnis betreiben wir nun schon eine ganze Weile eine nette WhatsApp-Gruppe und die Organsiation der Fahrten klappt einfach hervorragend. 💪 Daher ist es längstens Zeit, Euch ehrenamtlichen Fahrer und Fahrerinnen einmal von ganzem Herzen für Euren zuverlässigen Einsatz zu danken! Ohne Euch wären wir echt aufgeschmissen! ❤️ ❤️ ❤️

Coco sagt Danke!

Anfang Februar wandte sich eine Studentin verzweifelt an uns: Ihre Freigängerin Coco wurde bei einem schrecklichen Autounfall angefahren, und der Autofahrer war einfach abgehauen. Nach diesem ersten Schock folgte der nächste: Die Rechnung für die Operation der erlittenen Beckenfraktur und der weiteren medizinischen Versorgung belief sich auf 3500 Euro !!! Eine Summe, mit der die Studentin völlig überfordert war. In Anbetracht, dass die Kosten nicht auf eigenes Verschulden zurückzuführen war und der Mistkerl:die Mistfrau von Autofahrer:in einfach abhaute, hatten wir uns bereit erklärt einen Spendenaufruf in den Sozialen Medien für Coco zu starten. Und nun haben wir gute Nachrichten und die wichtigste zuerst:Coco geht es prima, die OP ist sehr gut verlaufen und sie ist bereits auf dem guten Weg Weiterlesen…

UND DANN…? Warum Vorsorge für den Tag X wichtig ist!

Zwei Themen, mit dem sich wohl niemand gerne auseinandersetzt: Pflegebedürftigkeit und das eigene Ableben. Wir finden es enorm wichtig, verantwortungsvoll für den Fall der Fälle bzw. den „Tag X“ vorzusorgen, wenn man mit einem tierischen Hausgenossen zusammenlebt. Immer wieder sind wir als Tierschutzverein mit „hinterbliebenen“ Samtpfoten konfrontiert, die bei uns abgegeben werden, nachdem der Halter verstarb, ins Pflegeheim kam oder sich aufgrund schwerer Erkrankung/Pflegebedürftigkeit/Unfall nicht mehr um seine Tiere kümmern kann.Für diese meist ebenfalls älteren Katzen ist es im Tierheim häufig besonders schwer. Sie trauern nicht nur um ihre Bezugsperson, sie verstehen auch die Welt nicht mehr, wenn sie abrupt aus ihrem gewohnten Lebensumfeld herausgerissen werden. Die Reaktionen hierauf sind stets herzzerreißend: Viele ziehen sich in sich zurück, leiden still Weiterlesen…

Am 15.2.24 kam Besuch vom BGV in unserer Station vorbei!

Danke dem Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband für die persönliche Gratulation und die Mega-Aktion! So konnten wir uns noch einmal über den Gewinn in Höhe von 1.000€ freuen, den wir letztes Jahr auf Platz 22 (bei 1382 regionalen Vereinen!) erzielen konnten. Nochmal ein großes Danke an Euch und Eure Votings für die Katzenhilfe-Karlsruhe!

Helfen Sie uns bitte mit Ihren Kuchenspenden!

Am 9. und 10. März 2024 ist endlich wieder soweit und wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen zu unserem Frühjahrsfest mit Basar! 😽 Aber momentan haben wir kaum Kuchenspenden-Anmeldungen! Deshalb: Bitte unterstützt uns und schmeißt Eure Rührhaken an.Schreibt eine kurze Email an: kuchenspende@katzenhilfe-karlsruhe.de und teilt uns mit, was für einen Kuchen ihr wann vorbeibringt. Die Abgabe kann ab Freitag Abend (8.3.) erfolgen oder an beiden Basartagen (Sonntag bitte bis 10 Uhr).Die Katzen und wir sagen DANKE! 🧡

SOS – Bitte unterschreiben Sie die Petition

So glücklich wir alle über die ab 01.01.2024 geltende Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für die Stadt Karlsruhe sind um, so verärgerter sind wir darüber, dass der Landkreis Karlsruhe weiterhin gegen Windmühlen läuft. Nachhaltigkeit im Tierschutz darf nicht mehr nur ein Schlagwort bleiben: Die Einführung der Katzenschutzverordnung ist die aktuell einfachste und nachhaltigste Methode, Tierleid langfristig und effektiv zu verhindern. Wir fordern deshalb eine Kastrations- und Registrierungspflicht für Katzen im gesamten Landkreis Karlsruhe Unterstützen Sie uns bitte mit Ihrer Unterschrift:‼️ Petition zur Kastrationspflicht für den Landkreis Karlsruhe ‼️ Baden-Württemberg (BW) gehört zu den Bundesländern, in welchen der Erlass einer Katzenschutzverordnung (§ 13b TierSchG) schon 2013 vom Land auf die Kommunen übertragen wurde. Bis heute ist nichts passiert! Gerade mal 55 von Weiterlesen…

Unterstützt die Change.org-Petitionen

Wie der Name schon sagt möchte die Plattform Change.org die Möglichkeit bieten, die Welt zu ändern. Funktioniert aber nur, wenn wir mitmachen und Petitionen unterschreiben! Wir müssen ALLE was tun, damit sich Dinge ändern und Petitionen sind ein probates Mittel, auch “ganz oben” gehört zu werden! https://www.change.org/p/bundesweite-kastrations-kennzeichnungs-und-registrationspflicht Also unterschreibt nicht nur diese Petition, sondern schaut auf der Homepage mal weitere durch, da gibt es genügend Mißstände, gegen die man mit seiner Unterschrift vorgehen kann! Und bitte immer fleißig teilen, damit noch mehr Menschen erreicht werden! Danke!

Katzenschutzverordnung ab 1.1.204

Was das konkret bedeutet… Mit der Verabschiedung einer Katzenschutzverordnung hat die Stadt Karlsruhe nun endlich auf die von uns und anderen Vereinen seit vielen Jahren hingewiesenen und mit umfangreichem Zahlenmaterial untermauerten Missstände reagiert. Und zumindest einen ersten Schritt in Richtung einer besseren Perspektive und zur Eindämmung des kontinuierlich weiter steigenden Katzenleids gemacht. KatzenschutzVO Stadt Karlsruhe ab 1.1.2024 Die wichtigsten Punkte haben wir nachfolgend für Euch zusammengestellt: Laut der Verordnung müssen zum Stichtag 01.01.2024 Freigängerkatzen und-kater, ab einem Alter von 5 Monaten kastriert, sowie eindeutig gekennzeichnet und registriert sein.Die Erfüllung dieser Vorgaben müssen Halter auf Verlangen der Stadt nachweisen können (z. B. durch Vorlage entsprechender Dokumente/Rechnungen der Tierarztpraxis). Die Kennzeichnung kann hierbei entweder durch einen Mikrochip oder eine Ohrtätowierung erfolgen.Die Registrierung Weiterlesen…

Danke Delta und Lile!

Delta und Lile, zwei Schülerinnen der Walter-Eucken-Schule in 76135 Karlsruhe statteten am 06.02.24 unserer Station einen Überraschungsbesuch ab. 😻Die beiden hatten eine wundervolle Idee. ❤️In der Weihnachtszeit hatten sie fleißig Weihnachtsgebäck gebacken und diese zugunsten unserer Schützlinge verkauft. 🧑‍🎄Dank ihres Engagements kamen 155,10 Euro zusammen 🍪 … und das waren eine MENGE Kekse! 💪 Wir freuen uns riesig über dieses Engagement, zeigt es doch, dass man auch mit kleinen Dingen Großes tun kann. Die Katzen und wir sagen ganz doll Danke! ❤️

Die Katzenhilfe Karlsruhe feiert 15. Jubiläum

Liebe Tierfreunde! Am 9. Februar 2009 wurde aus der Idee – Katzen in Not Schutz, Obdach und möglichst auch ein liebevolles neues Zuhause zu verschaffen – Wirklichkeit: Wera Schmitz und Ilona Braun gründeten mit weiteren Mitstreitern die Katzenhilfe-Karlsruhe e.V.. Nun sind es stolze 15 Jahre, in denen der Verein unermüdlich Katzen und manch anderem Getier in der Großregion Karlsruhe hilft. Auch den Menschen, die sich an die Katzenhilfe wenden, wird geholfen, denn die Schicksale sind eng miteinander verbunden. Die Zahl der Katzen, um die sich der Verein seitdem kümmert, ist in den Jahren rasant gestiegen, ebenso wie die jährlichen Kosten für tierärztliche Behandlungen, Futter und Streu. Der Verein hat außerdem jahrelang für die Eindämmung der Missstände in Sachen “Kittenfluten” gekämpft. Weiterlesen…

Danke, GimCat und BioKats

“Herzlichen Glückwunsch 💙💛 durch Lucy’s little World habt ihr bei unserem Adventsgewinnspiel gewonnen😻💙💛 Wir bräuchten eine Adresse für die Anlieferung. Ich freue mich sehr für euch!Eure Anne von GimCat und BioKats” So lautete die Nachricht, die unserer Christa im instagram hereingeflatterte. Ja, wie, wo, was? Davon hatten wir gar nichts mitbekommen?! Umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir über diese Cat Charity Aktion von GimCat zusammen mit Biokat’s in der Adventszeit 2023 eine Großlieferung Katzenstreu und jede Menge Snacks/Leckerlis für die Samtpfoten gewonnen haben. Wir danken auch den Facebook- und instagram-Abonnenten der Seiten von GimCat und Biokat’s dafür die Katzenhilfe Karlsruhe vorzuschlagen.Wir sind so gerührt, vielen Dank!

Unser neues Maskottchen: König Congo

Der herzallerliebste, aber leider inkontinente Kater Congo lebt seit Februar 2022 auf einem festen Gnadenplatz bei uns (bzw. in der Wohnung der Familie Schmitz) und genießt auch Freigang. Der heute etwa 6-jährige Kater trat am 1. Februar 2024 die würdige Nachfolge von Lily an. Lily hätte sich bestimmt gefreut! Congo freut sich über Ihre Patenschaft

Unser Maskottchen Lily ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Lily war schon eine ältere Katze (geboren etwa 2007), die Anfang 2019 von Urlaubern zusammen mit drei weiteren Katzen aus Kroatien mitgebracht wurde. Sie wurde bereits kurz darauf von uns in ein neues Zuhause vermittelt, wo sie leider die Wohnung auf den Kopf gestellt hatte und man sie uns deswegen zurückbrachte. Auch ein zweiter Vermittlungsversuch schlug fehl, weil Lily eine „unberechenbare Kratzbürste“ war und die Kinder des Hauses gebissen hatte.Lily ist zwar sozial mit Menschen (und mit anderen Katzen) und ließ sich gerne streicheln, aber sie haute und zwickte einen auch mal ohne Vorwarnung, wenn sie dazu keine Lust mehr hatte. Deshalb lebte Lily seit Juni 2019 wieder bei uns und genoss Freigang. Am 11.03.2023 trat Lily ihr Amt als unser Vereinsmaskottchen an. Vereins-Maskottchen Lily Weiterlesen…

Wir trauern um unser ältestes Mitglied

Elisabeth liebte Tiere und hatte sich auf jede erdenkliche Weise besonders für Katzen eingesetzt. 2012 stieß sie auf die Katzenhilfe Karlsruhe und wurde schnell Mitglied des Vereins, um ihn zu unterstützen. Sie war nicht nur mit im Einsatz und nahm Katzen auf, auch auf unseren Basaren kannte man sie später als die Dame in der “Schmuckabteilung”, da war Elisabeth schon über 85 Jahre alt. Jahrelang holte Herr Schmitz Elisabeth jeden Mittwoch ab, dann tüddelte und schmuste sie mit den Katzen – eine echter Gewinn für Mensch und Tier. Ein einziger Trost bleibt uns (und wir glauben fest daran): Elisabeth ist jetzt bei den Katzen hinter dem Regenbogen glücklich!

Danke für die Netto Spendenaktion

Liebe Unterstützer der Katzenhilfe-Karlsruhe, wir möchten Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung bei der Netto-Spendenaktion danken. Durch Ihre Votings wurden wir im Zeitraum vom 4.9 bis 31.12.2023 Spendenpartner der Nettofiliale Alte-Friedrichstr. in Neureut. Ein herzliches Dankeschön gilt den Spendern, die an der Kasse aufgerundet, sowie Ihre Leergut-Bons gespendet haben. So kamen 268,17 € zusammen. In Anbetracht, dass es sich beim Aufrunden jeweils nur um wenige Cents handelte, ist das doch ein netter Betrag, für den wir zum Beispiel einige Säcke Streu für unsere Schützlinge kaufen können. Ein besonderer Dank geht an Netto für diese deutschlandweite Spendenaktion, die in 2023 sagenhafte 750.000€ erreichte und vielen Vereinen zugute kam. Wir sagen: Weiter so! Eure Stimmen, Spenden und das Vertrauen in unsere Organisation machen Weiterlesen…

Danke für Ihre Unterstützung!

Nicht nur, dass uns unsere Pflegeplätze unendlich viel Arbeit abnehmen und den Mamas und ihren Kitten viel Liebe und Fürsorge bis zur Vermittlung schenken! So wie Scottish Fold-Mama Lilly mit ihren 7 Babys, die auf der Pflegestelle bei Frau Jingtai geboren und von ihr großgezogen wurden. Auch viele Kittenfutter- und Geldspenden haben uns durch Euch erreicht. Tausend Dank dafür! ❤️ Die brauchen wir auch dringend! Wir haben immer großen Bedarf, denn es ist alles leider immer schnell verbraucht und es sind derzeit immer noch etliche Katzenkinder in unserer Obhut, die alle riesigen Hunger haben. Bitte unterstützen Sie uns weiter! 2023 zählten wir über 50 Katzenmamas sowie insgesamt ca. 260 Kitten, um die wir und die Pflegeplätze uns gekümmert haben. Teilweise Weiterlesen…

Unsere Weihnachtsbaumaktion 2023

Danke für Eure ganzen Geschenke unter den Weihnachtsbäumen bei Zoo& Co in Ettlingen, Karlsbad und Bretten! Wir waren wieder einmal einfach überwältigt, wie Ihr bei den Weihnachtsbaumaktionen 2023 in den Zoo&Co. Filialen in Ettlingen, Karlsbad und Bretten eine gigantische Menge an Weihnachtsgeschenken für unsere Katzen gespendet habt!Unsere Schützlinge haben uns riesig gefreut und sagen allen Spendern noch einmal ganz herzlich Danke dafür! ❤️ Vielen Dank auch unseren Helferinnen Anke für das Zusammenstellen/Drucken der Aufhänger, Andrea (Bretten), Nadine (Karlsbad) und Susanne (Ettlingen) für Eure Mühen beim Aufbau und Schmücken der Weihnachtsbäume und der Abholung der vielen Geschenke. ❤️ Unser großer Dank gilt auch den Filialen und den Mitarbeitern für diese tolle Aktion, Ihr seid wirklich spitze! ❤️

Manchmal habe die Tiere einfach Glück!

Nick war ein Kater von ca. 4,5 Jahren, als er 2019 als Fundtier zu uns gelangte. Wir konnten Nick alsbald vermitteln, weil er so ein ganz ruhiger, superlieber Kater war (bestimmt erinnern sich einige Helfer im Gehege noch an ihn).Nun ist er schon 10 Jahre alt und lebt seitdem glücklich bei einer lieben Familie.Nick bekam leider Krebs an seinem Näschen, aber seine Familie gab ihn nicht auf. Obwohl sie nicht viel Geld hatten, nahmen Sie die Kosten einer teuren Krebs-OP bei einem Spezialisten in Frankfurt auf sich. Wir freuen uns über die Nachricht, dass er wieder toll aussieht und und sich wieder bester Gesundheit erfreut.

Gezähmt – vermittelt!

Wir möchten Sie ein wenig an unserer Arbeit mit scheuen Katzen teilhaben lassen. Stellvertretend für viele ängstliche, schreckhafte und zurückhaltende Samtpfoten haben wir ein kleines Video über den Werdegang unserer ehemals sehr scheuen Anni zusammengestellt. Wir danken besonders unserem Helfer Frank, der sich stets geduldig um die Zähmung der sehr Scheuen in der Station bemüht.!Die hier gezeigte Entwicklung hat etwa zwei Jahre gedauert – umso schöner für uns ist es, diesen Erfolg erleben zu dürfen, und Anni in ein neues Zuhause entlassen werden konnte. Danke dafür, lieber Frank! (und auch den Helfern bei anderen Fellchen!) 

Weihnachten 2023

Liebe Freunde der Katzenhilfe-Karlsruhe e.V., zu Weihnachten senden wir Euch herzliche Grüße und die besten Wünsche für eine besinnliche Zeit, Glück und Zufriedenheit. In dieser festlichen Zeit möchten wir noch einmal darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, an bedürftige Vierbeiner zu denken. Viele Katzen warten bei uns auf ein neues Zuhause und liebevolle Menschen. Bitte denkt auch in diesen Tagen an unsere Schützlinge, um die wir uns zahlreich kümmern müssen. Ob durch Spenden, Adoption oder ehrenamtliche Arbeit – alles hilft, das Leben der Katzen zu verbessern. In diesem Sinne danken wir Euch nochmal für Eure Unterstützung, in welcher Form auch immer. Der Vorstand der Katzenhilfe-Karlsruhe e.V. und das gesamte Helferteam wünschen Euch ein frohes Fest und erholsame Feiertage!

Ein Happy-End (mit Botschaft)

Bitte lasst eure Samtpfoten unbedingt kennzeichnen und nehmt SELBST die Registrierung bei Tasso und/oder Findefix vor!  Viele Leute sind immer noch der Meinung, dass dies der Tierarzt nach der Tätowierung bzw. dem Chippen erledigt. Dem ist aber nicht so. IHR SEID MIT EURER LIEBE ZU EUREN MIEZIES IN DER EIGENVERANTWORTUNG, Sorge zu tragen, dass sie, falls sie vermisst werden oder aus der Wohnung entwischen, ihr bei deren “Rückfund” in kürzester Zeit informiert werdet. Auch bitte nicht vergessen, nach eventuellem Umzug, nicht nur Euch beim Einwohnermeldeamt umzumelden, sondern auch Eure Katzen! Wie sinnvoll – und mit einem Happy End bedacht – Kennzeichnung und Registrierung sein können, erzählen wir mit folgender Geschichte: Im August 2023 wurden wir um Unterstützung in Sachen “Vermisster Kater” gebeten. Weiterlesen…

Wenn Menschen Katzen hassen…

… sind sie zu allem fähig! Es ist nicht das erste Mal, dass wir von Problemen hören, z. B. wenn Menschen es nicht leiden können, dass Katzen der Gegend über ihre Grundstücke oder in ihren Schrebergärten streunen. Schon manch schlimmer Streit ist entstanden, weil der Freigänger des Nachbarn ständig auf den Composan-Rasen kackt und der Mensch anfängt, die Katze zu hassen. Oft kommt auch das Argument, dass Katzen schuld an der Dezimierung unserer heimischen Wildvögel sind und deshalb hassenswert sind. Manch andere mag Katzen einfach nur so nicht oder kann Tiere allgemein nicht leiden. Wir alle sehen nur die “Symptome”, aber über die eigentlichen Ursachen scheinen sich solche Leute kaum Gedanken zu machen. Nämlich, dass die Probleme der Katzenfluten auf das Fehlen Weiterlesen…

Danke für die feed-a-cat Spenden

Am 08.11.2023 fand die Extra-Futterspendenaktion von feed a cat App in Zusammenarbeit mit Happy Cat statt, bei der die Firma Happy Cat jede Spende um 50 % aufstockte. Die Hoffnung war groß, dass die Futternäpfe in der feed a cat App reichlich befüllt werden, aber mit so einer Unterstützung haben wir nicht gerechnet. Denn… schon eine Woche später erhielten wir die Nachricht, dass so viele Näpfe gefüllt wurden, dass wir eine Futterspendenlieferung von 3 !! Paletten Nassfutter erwarten dürfen. Und wieder eine Woche später durfte sich Frau Schmitz über die mehr als willkommene Spendenlieferung freuen, können damit doch so viele hungrige Mäulchen gefüttert werden. Wir danken von Herzen für Eure großartige Unterstützung ❤️