Gute Reise, Jürgen

Veröffentlicht am

Jürgen wurde einst im Winter 2013 in Stupferich herrenlos aufgegriffen. Wir dachten damals, er sei schon viel älter und schätzten ihn auf mindestens 8 Jahre, weil sein Fell so seltsam ausgefallen und er älter schien. Erst später kamen wir drauf: Jürgen war ein Nacktkater-Mix, und sein Fell demnach “ganz normal”.

Damals litt Jürgen unter heftigem Durchfall und einer Harnwegserkrankung, aber wir päppelten den super-lieben Kater in den nächsten Monaten wieder auf. Im April 2014 wurde Jürgen endlich vermittelt, aber wie wir erfuhren, verbrachte Jürgen lieber bei einem älteren Nachbarn, der viel Zeit für ihn hatte. Bis der Mann 2024 leider blind wurde und sich nicht mehr richtig um Jürgen kümmern konnte.

Jürgen lebte weiterhin als Freigänger, bis Leute den kränklich aussehenden und sehr hageren Kater Mitte Mai 2024 meldeten. So holten wir Jürgen zurück in unsere Station, die er 10 Jahre zuvor verließ. Die eigentliche Halterin konnte Jürgen nicht im Haus halten, weil er raus wollte. Da war unsere Station die bessere Alternative, denn der mittlerweile ca. 19 Jahre alte Jürgen konnte auf keinen Fall mehr als Freigänger draußen herumstreunen und brauchte dringend tierärztliche Hilfe. Denn leider litt Jürgen an einem Tumor im Bauchraum.

Am 24. Mai 2024 ging es Jürgen so schlecht, dass wir uns entschieden, Jürgen nicht weiter leiden und ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.

Wir sind sehr traurig, aber die Gewissheit, dass er noch lange ein schönes Leben bei lieben Leuten hatte, tröstet uns ein wenig.

Gute Reise, Jürgen!