Kitten in der Röhre

Die Anfrage kam am Samstagabend (16.01.21) in der Tiertranspondergruppe Pforzheim: "Wer kann zwischen Neulingen und Stein zwei Katzen auslesen ?"


Die Polizei hatte in einen Kanal unter der Straße eine feststeckende Katze gemeldet und die Feuerwehr war bereits vor Ort um die Katze zu bergen. Dies gelang jedoch nur, indem an der einen Kanalseite ein Netz gespannt wurde und von der anderen Seite Wasser zugeführt wurde. Eine Nachkontrolle ergab, dass sich dort eine weitere Katze befand, die dann auf die gleiche Weise geborgen werden konnte.


In der regionalen Presse wurde davon berichtet.

Zwei 8-10 Wochen alte Jungkatzen, durch den Einsatz verständlicherweise völlig verstört und verängstigt, wurden dann auf Anweisung unserer 2. Vorsitzenden Frau Braun erstmal in das AniCura Kleintierzentrum in Weingarten gebracht, um sie tierärztlich untersuchen zu lassen. In der Zwischenzeit besprach sie mit Frau Schmitz, dass die beiden danach zu uns nach Neureut in die Station kommen.
Frau Schmitz wies an, im Umkreis nach der Mutter zu suchen, bislang ohne Erfolg. Es ist uns allen ein Rätsel wie die beiden Fauchis dort hingelangen konnten. Kein Wohnhaus weit und breit.
Die beiden haben fürchterlichen Durchfall, den wir hoffentlich bald in den Griff kriegen.
Jetzt dürfen sie in einem Käfig im Büro von Frau Schmitz erstmal zur Ruhe kommen und mit viel Zeit, Geduld und Liebe werden aus den beiden Fauchis bestimmt ganz tolle Schmusetiger.