Gute Reise, kleiner Emmil!

Danke für den schönen Abschiedsbrief, liebe Pflegefamilie! Wir trauern mit Euch.

 

 "Emmil – unser verträumter Sonnenschein.
am 15.11.20 kamst du mit deiner Schwester Nora in unser Leben gestolpert! Wild geboren, neugierig und mutig im Menschenkontakt. Du hattest ein absolut fröhliches Gemüt und uns immer neugierig mit deinen schönen großen Augen angeschaut, wenn wir mit dir geredet haben.
Ihr hattet beide einen schwierigen Start, eure Körper hatten mit Spulwürmer, Durchfall, Giardien und voraussichtlich noch mehr zu kämpfen. Nach 6 Tagen haben wir gemerkt, wie deine Kraft plötzlich nachlässt und so musstest du schnell in die Tierklinik. Wir haben jeden Tag für dich gebetet und nach 6 Tagen waren wir überglücklich, dich und deine Schwester endlich wieder nach Hause holen zu dürfen. Doch schon bei Ankunft der Schreck - deinem Körper ging es wirklich nicht gut. Er verlor all seine Kraft und Energie. Wir durften eine Nacht mit euch verbringen und Emmil hat die Nähe und Wärme sehr genossen und ist auf dem Bauch vom Pflegepapa erschöpft eingeschlafen.
Dein Körper war am nächsten Morgen wieder so schwach, dass du nicht mehr richtig gehen konntest. Und trotzdem hast du uns freudig mit deinem herzzerreißenden Miauen auf unser ‚Guten Morgen‘ geantwortet.

So mussten wir dich gleich am Morgen zur Tierärztin bringen, ohne Infusion warst du zu schwach. 4 Tage haben alle um dein Leben gekämpft, den dein Körper leider zum Schluss verloren hat.
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die kann man einfach nicht erklären und schon gar nicht verstehen. Besonders dann, wenn so junge Lebewesen nur so kurz auf der Erde sind. Wir haben dich in der kurzen Zeit so fest in unser Herz geschlossen – du fröhlicher kleiner Sonnenschein!
Deine Pflegefamilie und deine Schwester Nora – wir vermissen dich alle so sehr!"