Fiona und Vroni im neuen Zuhause

Fiona und Vroni, zwei “harte Brocken”, da sie sehr ängstlich und scheu waren.

  

Deshalb hatten sie schlechte Chancen, ein schönes Für-immer-Daheim zu finden. 😢
Doch das Schicksal meinte es gut mit ihnen, so dass sie am 05.12.2020 gemeinsam in ein neues Zuhause umziehen konnten.
Gut einen Monat später bekamen wir dieses kurze Update, doch die Worte sagen alles !!!🥰
Die beiden sind endlich bei IHREN Menschen angekommen 🍀
Wir sind so glücklich und dankbar 🙏❤️🐕
🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀
“Die beiden haben sich gut eingelebt und kommen auch mit dem "Bestand" gut zurecht.
Die beiden sind echte "Schmusemonster".
🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀
In unserer Station und auf den Pflegestellen gibt es noch mehr solcher schwierigen Fälle, doch jedes einzelne Seelchen hat es mehr als verdient, endlich Zuhause anzukommen.
Diese werden wir Euch immer wieder vorstellen und wer weiß 😉, vielleicht springt der Funke ja über und ihr macht Euch und andere glücklich ☺️👍❤️🐕

 

Fiona war eine Mamakatze, die mit ihren 4 Kitten im Juni 2020 zu uns gelangte und dann auf einem Pflegeplatz lebte. Sie war sehr scheu und galt eigentlich als unvermittelbar.

 

Vroni lebte längere Zeit bei uns und stand lange auf unserer Patenkatzenseite:

Sie kam im Mai 2018 mit Ihren Kindern Melodie, Sabine und Jenny aus Wössingen zu uns. Da die etwa im Februar 2016 geborene Katze blieb immer sehr scheu fern von Menschen und galt daher als unvermittelbar.