Minka !

Einer unseren ehemaligen Schützlinge wird vermisst 😢


Diese Nachricht erhielten wir von der besorgten Familie.

Am 02.01.22 ist sie nach einem längeren Freigang nicht mehr heimgekommen, was für sie untypisch war, da sie sich nie lange draußen aufhielt.
Da hieß es nun Handeln 💪
Wir führten schon viele, zum Teil sehr aufregende Such- und Einfangaktionen durch. In diesem Fall hatten wir Unterstützung von Mantrailern und so konnte Tina, unsere “Spezialistin im Katzen sichern”, gezielt Kameras aufstellen und Minka konnte dank der Aufnahmen letztendlich gesichert werden.
Die überglückliche Familie hat uns einen Bericht erstellt, den wir Euch nicht vorenthalten wollen.
♥️🍀♥️🍀♥️🍀♥️🍀♥️🍀♥️

So viele Leute haben mit uns gebangt, als Minka für fast eine Woche verschwunden war, das hat uns echt gefreut! Verständlicherweise möchten jetzt alle wissen, wie die Rückkehr der kleinen Ausreißerin abgelaufen ist.
Am 08.01.22 war eine Mantrailerin aus dem Odenwald mit drei Suchhunden bei uns. Dieser Einsatz war total faszinierend! Der erste Hund hat irgendwann die Spur verloren, aber die Richtung hat schon mal gestimmt. Dann kam der Suchtrupp wieder zum Ausgangspunkt zurück und der zweite Hund kam zum Einsatz (bei beiden Hunden hat der Einsatz ca. 20 Minuten gedauert, die Strecke war jeweils einen guten Kilometer lang). Dieser zweite Hund hat ein sehr gutes Ergebnis erzielt, d. h. wir wussten dann, dass Minka sich im Bereich Leimbach/Straße "Hinter der Mühle" aufhält. Dort wurde dann eine Futterstelle mit Kamera errichtet. Auch vor und hinter unserem Haus. Die Hundeführerin hat uns gesagt, dass diese Suchaktionen oftmals die gesuchten Tiere aufscheuchen und zur Rückkehr nach Hause bewegen. Außerdem war mein Sohn Felix mitgelaufen, dessen Spur Minka dann nach Hause verfolgen konnte.
Abends um kurz vor halb elf kam dann die erlösende Nachricht aus Karlsruhe (von Frau Laier von der Katzenhilfe Karlsruhe, die die Kameras zur Verfügung gestellt und installiert hat): Minka war um 21.30 Uhr von der Kamera vor unserer Haustür aufgenommen worden, inzwischen aber wieder weggelaufen. Ich habe dann eine Weile nach ihr gerufen und mit Leckerlis geklappert, und dann kam die kleine Maus plötzlich! Es hat dann noch eine Weile gedauert, bis sie tatsächlich im Haus drin war und ich die Haustür schließen konnte... 😅 Sie hat ganz offensichtlich Angst vor unserem Fips gehabt, denn sie war sehr unruhig und ist erst einmal durchs Haus gelaufen. Inzwischen ist alles wieder in Ordnung, sie schläft und scheint auch keine Schäden davongetragen zu haben.
Wir sind jedenfalls überglücklich, dass sie wieder hier ist, denn das war eine richtig harte Zeit! 🐈😻😺😽❤️🥰
Vielen Dank für die großartige Unterstützung - ganz besonders an Ines, die Hundeflüsterin aus dem Odenwald 🐶, und an Frau Laier von der Katzenhilfe Karlsruhe 😽, die einen wirklich tollen Job gemacht haben!!! 😘👍