Wie geht es eigentlich unseren Ataxiekitten (aus 2020)

Wir hatten letzes Jahr in etlichen Social Media Posts über die tragische Geschichte von Shiva und ihren Ataxiekitten erzählt.

Wir sind froh darüber berichten zu können, dass nach Yoda und WinniePooh auch Mickey und Minni Ende Dezember 2020 ein gemeinsames Zuhause gefunden haben. RosaLie durfte zusammen mit Püppi, ebenfalls eins unserer Ataxiekätzchen, bereits Ende November zu einer Familie mit weiteren Katzen ziehen.

Das hat uns so sehr gefreut und nur einmal mehr bestärkt, dass wir keine Katze je aufgeben!
Auch Elfi, das kleine schwarz-weiße Ataxiekätzchen, das zuerst bei Katharina de Rossi blieb und später bei Frau Schmitz im Büro lebte, fand im Oktober 2020 ein neues Für-immer-Daheim bei einem lieben Ehepaar in Karlsruhe, das Elfie trotz Behinderung über alles liebt.
Leider müssen wir gleichzeitig auch die traurige Nachricht machen, dass Winnieh-Pooh, der zusammen mit Yoda vermittelt wurde, im Januar an einer plötzlich ausgebrochenen FIP litt und ihm der Weg über die Regenbogenbrücke erleichtert werden musste.
🌈 Gute Reise, kleiner Winnieh-Pooh! 😭


Danke für die kostenlose und GEMA freie Musik von https://www.purple-planet.com: "Magic Roundabout"

Lest hier die ganze Geschichte von Mama Shiva und die Updates von ihren Kleinen