Update - Mama Schneewittchen und ihre 4 Zwerge

Hier senden wir Euch ein kleines update vom Pflegeplatz bei Barbara.

Amelie, Antonio, Traudel und Zederik ging es letzte Woche gar nicht gut und sie mussten jeden Tag zum Tierarzt für Infusionen und Medikamentengaben. Wir wissen nicht genau, was sie haben, gottseidank aber keine schlimmen, bekannten Krankheiten. Nur die kleine Amelie ist noch nicht ganz fit. Wir drücken die Daumen, dass es der Kleinen bald besser geht!

Den anderen geht es schon viel besser, einschließlich Mama Schneewittchen. Ihr Bäuchlein ist nicht mehr so geschwollen und sieht wesentlich besser aus. Sie spielt auch wieder und kommt zwischenzeitlich auch mal unterm Bett hervor. Um ihre Kitten mag sie sich nimmer so kümmern, aber die sind ja auch schon groß, das ist völlig normal.

 

Beitrag vom 03.05.2020:

Unsere nächste Familie ist auf dem Pflegeplatz angekommen und wir wollen Euch die ersten Bilder und Videos präsentieren!

Am 26.04.2020 wurde Mama Schneewittchen in Zeutern mit ihren Kitten gesichtet und man hat uns zu Hilfe gerufen. Schneewittchen hatte ihre Babys etwa am 17. Februar in der freien Natur geboren und entsprechend scheu sind alle.

Barbara, die schon unsere ersten mamalosen Kätzchen aufgepäppelt hatte, hatte sich letzte Woche gleich bereit erklärt, auch diese Familie aufzunehmen und sie sind am 30. April bei ihr eingezogen.

Schneewittchen wurde bereits kastriert und sie muss sich dringend erholen, denn sie ist nicht  wirklich gesund. Sie hat Probleme beim Atmen, und der Tierarzt stellte Wasser im Inneren fest, dessen klare Farbe jedoch nicht auf eine FIP (wir befürchteten das, weil ein flüssigkeitsgefüllter Bauch ein ernster Hinweis ist) hinweist, sondern eher auf ein Herzproblem. Die scheue Mamakatze wird deswegen mit Medikamenten behandelt und wir hoffen, dass es bald besser wird!

Danke, Barbara für die Zusendung der entzückenden Bilder (und natürlich für den Pflegeplatz)!

 

Noch etwas in eigener Sache: Wir haben derzeit eine Flut von Anfragen nach Kitten, und haben deswegen eine "Warteliste" aufgestellt. Bitte ruft wegen Traudel, Amelie, Antonio und Zederik nicht bei uns an, denn die Kleinen sind bereits vergeben. Wir sind sicher, nach den ersten gesellschaftlichen Lockerungen bzgl. Corona wird uns eine Kittenflut, wenn nicht gar ein Tsunami überrollen - so wie jedes Jahr um diese Zeit. Wenn Ihr also Interesse für die Vermittlung eines oder mehrerer Katzenbabys habt, schreibt bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie nimmt Eure Anfrage auf und setzt sich mit Euch in Verbindung, wenn es soweit ist. Dankeschön!

(03.05.2020)