In Memoriam: Kater Sammy wurde überfahren!

Wir sind alle nur am heulen und untröstlich, denn das Unfassbare ist passiert! Unser Freigänger Sammy ist in der letzten Nacht (vom 12. auf 13.05.19) einfach überfahren worden!


Es war etwa Mitternacht, als die Polizei Sammy fand. Er lag ganz in der Nähe der Katzenhilfe, beim Roten Kreuz auf der Straße, wo er von Unbekannten überfahren wurde. Die Polizei hat ihn bei ihrer nächtlichen Streife entdeckt, und erst nachdem die Hundestaffel alamiert wurde und diese einen Chipleser mitbrachten, konnte die Polizei die Chip-Nummer an Tasso übermitteln. Die Beamten legten Sammy dann behutsam ins Gras.

Am heutigen morgen kam dann der Anruf von Tasso, die Frau Schmitz die schockierende Nachricht übermittelte.

Es ist ein schwacher Trost für uns, dass er wohl sofort tot war. Dass es in unserer Umgebung eigentlich nachts so gut wie keinen Verkehr gibt und Sammy keine große Straße überwinden musste um ausgerechnet da zu überfahren zu werden, läßt uns den Verdacht aufkommen, dass der Autofahrer unseren so lieben Kater Sammy mit voller Absicht überfahren hat. Wir wissen auch nicht, ob sein Kumpel Arabi das mit ansehen musste, aber Arabi trauert sehr und saß bis heute mittag bei seinem toten Freund. Das Foto ersparen wir Ihnen, denn ist einfach nur zu traurig! Wir wollen Sammy lieber mit diesen Bildern in Erinnerung behalten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei der Polizei vom Waldstadtrevier für ihren Einsatz bedanken, ohne Euch hätten wir Sammy vielleicht tagelang nicht gefunden.

Kleiner Sammy, wir werden Dich niemals vergessen, Du warst ein ganz besonderer Kater und hast das wirklich nicht verdient, so früh zu gehen.