Die kleine Miri ist vermittelt!

Das war unsere kleine Miri, kurz nach ihrer Ankunft und bei einem ihrer leider vielen Tierarztbesuche!

Die kleine, bezaubernde Mieze ist einfach unverkennbar an ihrem süßen, schwarzen Schnuffelchen. Erkennen Sie sie? Miri ist das kleine Kätzchen aus unserem Katzenmilch-Spendenaufruf, das als klitzekleines, federleichtes Kitten an Bahngleisen in Wörth gefunden wurde und nur knapp dem sicheren Tod entgangen war.

Wochenlang wollten die entzündeten Äuglein nicht heilen und wir mussten mit schwerem Geschützen mehrmals täglich ran, bis wir das im Griff hatten. Wir machten uns große Sorgen, weil die Kleine völlig unterernährt war und mit schwerem Katzenschnupfen kämpfte. So ist sie uns ganz besonders ans Herz gewachsen.

Die ganze Mühe hat sich gelohnt, denn Miri überwand den Schnupfen und die langwierige Augenentzündung und entwickelte sich schlagartig zu einem kuscheligen Katzenteenager. Nachdem wir Miri am 18.11.17 wogen war endgültig klar, warum sie nicht mehr in ihr geliebtes Körbchen passte, denn sie hatte das stolze Gewicht von 1,2 Kilo erreicht. Wir konnten endlich sagen, dass sie völlig gesund ist und in gute Hände vermittelt werden kann.

Und schauen Sie nur, was heraus gekommen ist! Wie glücklich Miri mit ihrem dazugesellten Katzenkumpel ein kleines Nickerchen hält, ist einfach zu schön anzusehen. Wir sind so froh und bedanken uns bei ihrer neuen Familie für das schöne Zuhause und die Zusendung dieses niedlichen Fotos! 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen bedanken, die uns mit Babymilch- und Kittenfutterspenden unterstützen. Solch schöne Geschichten haben die Kätzchen (und wir) letztendlich auch Ihnen zu verdanken!

 

Bitte bleiben Sie dran, denn wir bekommen immer noch ständig neue Kitten herein. Der Bedarf an Babymilch und Kittenfutter ist das ganze Jahr über immens. Hier geht es zu unserer Amazon Wunschliste...