Wir haben ein kleines Igelchen aufgenommen

 

Letzte Woche brachte eine unserer Helferinnen ein klitzekleines Igelchen, das sie auf der Straße aufgelesen hatte, weil dessen Mutter leider von einem Auto überfahren wurde. Nun ist das Kleine, das weniger als 100 Gramm wiegt, in unserer Quarantänestation eingezogen und wird liebevoll von Frau Schmitz und unseren Helfer|innen aufgepäppelt. Aber es frisst gut und wir sind hoffnungsvoll, dass es durchkommen wird.

 

 

 

Wir warten aber mit noch einem anderen Igelchen auf, das eine Dame aufgenommen hat. Sie hat Frau Braun dieses Foto gesendet und geschrieben: "...Molly hat eine kleine Igelfreundin. Das Igelchen hatte vor zwei Wochen nur 150 g, hat aber schon ordentlich zugelegt. Es ist das einzige Tier, das Molly nicht anfaucht. Ich glaube sie mag das Igelmädchen. Sie ist zu Molly geschlüpft und sofort eingeschlafen."

Ist das nicht einfach entzückend?!

13.11.2017