Hilfe für unsere Quarantäne!

Jetzt, wenn es wieder kälter und regnerischer wird und auch die nächste Kitten-Welle anrollt, ist unsere Quarantäne leider schnell wieder vollbesetzt mit kranken und geschwächten Katzen.

 

Um den Genesungsprozess zu unterstützen und die Verbreitung von Keimen, Viren und Bakterien über die Raumluft zu verhindern, möchten wir ein Ozongerät anschaffen. Dieses filtert chemiefrei und somit für Mensch und Tier ungefährlich im Dauerbetrieb die Luft. Für den temporären Einsatz im Bedarfsfall (z.B. auf einer Pflegestelle oder - bei Überlastung der Quarantäne - in einem zusätzlichen Raum) wäre ein zweites Gerät hilfreich.

Allerdings muss die von uns festgelegte Projektsumme i.H.v. 1.000 € innerhalb von 90 Tagen, also bis zum 27.12.2018 erreicht sein, ansonsten gehen die Spenden wieder automatisch zurück an die Spender. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Es ist eine tolle Sache und würde uns - und vor allem unseren Schützlingen - sehr helfen!

 

Erreichbar ist das mit Ihrer Hilfe auf jeden Fall, denn wenn 'nur' 40 Menschen 10 € spenden (das ist weniger als ein Kinobesuch oder 1x Essen gehen oder 2 Schachteln Zigaretten) wäre die Finanzierung schon gesichert. Am Ende bekämen wir von der Volksbank noch einmal zusätzlich 400 € draufgelegt, und so erreichen wir das Ziel ganz schnell!

 

Wie funktioniert das Ganze?

1) Link öffnen: Projekt Ozongerät bei der Volksbank - Gemeinsam für unsere Stadt

2) Spendenbetrag eingeben (z.B. 10 €), Button "Projekt jetzt unterstützen" anklicken

3) Formular ausfüllen (mögliche Zahlungsarten: Überweisung, Kreditkarte, giropay, paydirekt)

Alternativ kann man sich auch vorab auf dem Gemeinsam für unsere Stadt Portal registrieren und z.B. mit Facebook verbinden.

 

 

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung - bitte denken Sie an die 90-Tage-Deadline!