Wie geht es eigentlich Kater Adi

Kater Adi lebte wild in der Nähe eines Reiterhofs in Ölbronn und wurde uns im April 2018 von einer Frau gebracht.

Der vermutlich schon 8-11 Jahre alte, aber sehr liebe Kater war sehr dünn, als er ankam und benötigte dringend eine Zahn-OP. So behielten wir ihn in unserer Station und päppelten ihn auf. Wir nahmen an, dass er fortan immer bei uns bleiben würde, denn wer wollte so einen älteren Kater schon aufnehmen?

Einige Tage später kam ein Paar und wollte sich nach 2 Kätzchen umsehen, die sie aufnehmen wollten. Dann aber entschieden sie sich spontan für Adi!

Nun lesen Sie selbst, wie es Adi heute geht, denn Familie Schuhmacher-Hörmann schrieb uns folgende Mail und diese Bilder:

"Guten Tag Frau Schmitz und das ganze Team der Katzenhilfe Karlsruhe, vor 4 Monaten haben wir tierischen Zuwachs bekommen - Adi.

Als wir bei Ihnen in der Station waren und uns nach einer Katze umgesehen haben, haben wir uns sofort in ihn verliebt. Da machte es dann auch nichts, dass wir eigentlich zwei junge Katzen wollten und Adi von Ihnen auf ca. 10 Jahre geschätzt wurde. Wir entschieden uns, ihm ein neues Zuhause zu geben. Er wurde von Ihnen als sehr ruhig und verschmust beschrieben und dass er häufig nur in seinem Körbchen liegt und nach draußen guckt. Viel ist auch nicht über seine Vorgeschichte bekannt. Er hatte eine Zahn-OP und besitzt nur noch einen Zahn. Dadurch sabbert er manchmal etwas verstärkt und man konnte sein Alter nicht sehr genau schätzen. Aber wie das eben so ist, wenn man sich verliebt hat, erschien uns das alles als kein großes Manko. 

Nachdem er von Ihnen in sein neues Zuhause gebracht wurde, hat er sich innerhalb kürzester Zeit eingelebt und wir mussten feststellen, dass er einen ganz anderen Charakter besitzt: Er ist ein richtiger kleiner Wirbelwind und spielt unermüdlich. Gleichzeitig ist er aber auch sehr menschenbezogen und verschmust. Für uns ist es die perfekte Katze und wir sind sehr froh, dass wir uns für ihn entschieden haben - er macht einfach unglaublich viel Spaß. Manchmal, wenn er mal wieder durch die Wohnung rast und mit seinen (inzwischen unzähligen) Mäusen oder Bällen spielt, dann fragen wir uns, ob er wirklich schon so alt ist, oder ob er vielleicht doch noch eine junge Katze ist.

Aber das ist uns mittlerweile egal - Adi darf bei uns bis an sein Lebensende bleiben.

Wir möchten uns bei Ihnen auf diesem Weg für die tolle Vermittlung und Beratung bedanken. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass Sie so eine unglaublich tolle Arbeit für alle Katzen leisten. Herzlichen Dank!

Viele Grüße und alles Beste für Ihre weitere Arbeit, Familie Schuhmacher-Hörmann"

Diese schöne Episode zeigt, dass es in der Liebe nicht nur oft anders kommt, als man denkt, sondern auch, dass Katzen in der richtigen Umgebung oft auch einen ganz anderen Charakter zeigen können, als es in der leider stets vollbelegten Station möglich ist.
Außerdem ist es auch ein Beweis dafür, wie lohnend und erfüllend es sein kann, den (vermeintlichen) Senioren eine Chance zu geben. Danke dafür!