Höchste Zeit für ein Update zum Thema "Wie geht es Luna?"

Die Genesung der kleinen Patientin schreitet weiter voran und sie fühlt sich in ihrem Pflege-Zuhause sehr wohl.

 

Auch die angekündigten weiteren Untersuchungen hat sie wohlbehalten hinter sich gebracht, allerdings mit durchwachsenem Ergebnis. Die starke Vergrößerung des Herzens hat sich als genetisch bedingt herausgestellt. Das bedeutet leider, dass man dagegen nichts tun kann und dass die Gefahr besteht, dass die Süße eines Tages urplötzlich ohne Vorwarnung sterben kann :-(

Wir hoffen, dass dieses "irgendwann" noch in ganz, ganz ferner Zukunft liegt und Luna noch möglichst viel Zeit hat, ein schönes und weitestgehend unbeschwertes Katzenleben zu genießen, denn wenigstens ist diese Erkankung nicht mit Schmerzen verbunden. Sie bekommt weiterhin Entwässerungs- und Herztabletten.

Dafür, dass dies jetzt möglich ist, möchten wir uns im Namen von Luna bei allen bedanken, die mitfiebern und gespendet haben, um uns bei der Finanzierung Kosten zu unterstützen! Wir sind sehr glücklich, dass auf diesem Weg die reinen OP-Kosten bereits zum Großteil gedeckt werden konnten. Allerdings haben die diversen Zwischen- und Nachuntersuchungen (insbesondere das große Ultraschallbild, sowie Röntgen), aber auch der stationäre Aufenthalt und die Medikamente einen weiteren nicht unerheblichen Batzen Geld verschlungen (die endgültige Rechnung hierüber liegt uns aktuell noch nicht vor).

Daher würden wir uns weiterhin über Unterstützung freuen, damit diese Zusatzbelastung zumindest teilweise abgefedert werden kann.

Luna hat übrigens nun bei der Pflegestelle ein Zuhause auf Lebenszeit gefunden, so dass ihr der Stress eines neuerlichen Umzugs erspart bleibt und sie in ihrem vertrauten Umfeld bleiben kann :-)

Sie ist sehr verschmust und verspielt und darf sich mittlerweile auch frei in der Wohnung bewegen.  (

Nochmals ein riesengroßes Dankeschön! 

 

Lesen Sie auch den Anfang der Geschichte und wie Luna sich verletzte.

Hier schreibt Luna selbt ein update (08.04.2018)

Bitte helfen Sie uns weiterhin bei den OP Kosten und spenden Sie auf Leechi

  • Geben Sie, soviel Sie möchten - jeder Euro hilft!
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Die Neuigkeiten finden Sie auch auf Leetchi!